Alle Artikel mit dem Schlagwort: Niederlande

Informationsflut… erstmal sortieren!

Ahhhh, mein Posteingang quillt über! Ich freue mich sehr, dass ich so schnell Rückmeldungen erhalte und bin positiv überrascht! Manche schreiben sehr herzlich und man merkt, dass sich jemand da gerade sehr viel Zeit genommen hat, um meine Mail zu beantworten, andere schreiben kurz und knapp und verweisen auf die mitgeschickten Unterlagen und wieder andere schicken nix mit und bitten um Rückruf. Ich muss das jetzt erstmal alles gedanklich (und wahrscheinlich in Excel) sortieren und sammel die Eckdaten mal in einer Übersicht auf einer Extra-Seite. Wer konkrete Fragen an mich zu einer bestimmten Klinik hat, kann mir gerne eine Mail schreiben. Drücke Euch Pippi PS: ich fühle mich gerade irgendwie total euphorisch 😀

Rückmeldungen der Kliniken für die EZS

Die ersten Kliniken haben schon geantwortet 🙂 Ich liste mal auf, was bisher zurückkam und, sofern ich es schon weiß, die Kosten für eine EZS mit fremder Spenderin sowie die Wartezeit. 100%ig kann man die Kosten noch nicht vergleichen, da jeweils unterschiedliche Leistungen inklusive sind, aber sie geben einen ungefähren Anheitspunkt zum vergleichen. Natürlich kommen je nach Land noch ggf. Flug und Hotelkosten dazu. (Leider musste ich diese Auflistung mit einem Passwort schützen, da man in Deutschland niemanden „beraten“ darf, was das Thema EZP betrifft, denn sonst macht man sich strafbar 🙁 ) Mein Bauch hat sich schon jetzt entschieden (Geduld ist nicht unbedingt unsere Stärke, zumindest nicht bei solchen Dingen), aber ich werde noch brav alle Antworten abwarten. Ich muss ja eh erst die Ergebnisse der immunologischen Untersuchung abwarten, bevor wir entscheiden wie es weitergeht. Und da ich denke, dass alle Kliniken bestimmt gute Arbeit leisten, werde ich es wohl hauptsächlich von dem persönlichen Kontakt abhängig machen, denn nichts ist schlimmer, als Antworten hinterher laufen zu müssen. Ich halte Euch auf dem Laufenden! 😉 …

Ich habe es endlich getan

Nachdem ich nun mehr als ein halbes Jahr recherchiert, zig Kliniken online begutachtet, etliche KiWu-Foren durchstöbert und dabei den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen habe, dabei gefühlte tausend Frage angesammelt hatte, sie aber nicht wirklich in Worte fassen konnte, habe ich es endlich getan 🙂 Ich habe heute fünf Kliniken angeschrieben: Die Liste der Fragen war laaang und ich weiß schon jetzt, dass mir heute Nacht noch mehr Fragen, was ich unbedingt hätte fragen wollen. Aber das kann ich ja noch immer tun. Ich denke, wichtig ist erstmal der erste Eindruck. Sie werde alle Ihre Vor- und Nachteile haben! Sonst achte ich ja immer sehr drauf, dass mein Herz, mein Bauch und mein Verstand einer Meinung sind, aber dieses Mal bekommt mein Bauch das absolute Stimmrecht 🙂 Jetzt heißt es wieder mal warten. Ich bin gespannt, wie schnell die Kliniken antworten werden und welche beiden wir dann in die engere Wahl nehmen. Liebe Grüße Pippilottta PS: Die Kliniken in Odense und Groningen hatten leider keine deutsche Infos auf deren Homepage. Ich habe einen kleinen …

Der Weg ist das Ziel…

… denn wer kein anderes Ziel hat, als glücklich zu werden, verpasst vielleicht den Augenblick in dem er es ist. Eigentlich war das immer eins meiner Lieblingszitate bzw. ist es noch immer. Wieso habe ich dann nur das Ziel im Auge und versuche alles andere diesem Ziel anzupassen? Ich habe diese Woche viel nachgedacht. Es gibt einfach zu viele Steine, die noch im Weg liegen und bei denen ich nur bedingt beeinflussen kann, wann ich sie weggeräumt habe bzw. wann ich wieder einen Schritt weitergehen kann. Wie kann ich dann das Ziel jetzt schon terminieren? Ich werde mich jetzt komplett lösen von dem Ziel „Nächste und letzte ICSI mit eigenen Eizellen im Mai 2014“ und „Eizellspende im September 2014“. Ich werde ab heute einen Schritt nach dem anderen gehen und immer nur den nächsten Schritt in Angriff nehmen, wenn der vorherige abgehakt ist. Wir „arbeiten“ nun schon fast vier Jahre an dem Stöpsel-Projekt, da kommt es jetzt auf ein paar Monate mehr auch nicht an. Ich muss erstmal die großen Steine, die mich wahrscheinlich mehr …