Alle Artikel mit dem Schlagwort: kinderlos

Was wäre, wenn…?

Kennt Ihr das? Da beschäftigt man sich jahrelang mit dem Gedanken wie es ist, irgendwann einmal Mama zu sein, dass man eigentlich auch überhaupt nicht daran zweifelt, dass es irgendwann einmal auch anders sein könnte. „Eigentlich“… Denn hin und wieder fängt man doch an darüber nachzudenken. Ganz am Anfang schiebt man den Gedanken weit zur Seite, jetzt hilft einem ja die KiWu, jetzt wird es nicht mehr lange dauern. Mit jeder weiteren negativen ICSI (und damit meine ich nicht mal nur die eigenen) erwischt man sich dabei, sich zu überlegen, was danach kommt und wie weit man wohl geht, wielange man sich Hormone spritzen möchte und wielange man es auch psychisch aushält. Ich für meinen Teil bin diesem Gedanken zwar schon hin und wieder begegnet, hatte aber noch gar keine Lust, mich mit ihm anzufreunden. In der Hinsicht bin ich ausnahmsweise mal etwas schüchtern (oder bockig?) und habe für den Fall der Fälle schon vor einiger Zeit vorgesorgt – meine Therapeutin weiß Bescheid, dass ich evtl. irgendwann dabei ihre Hilfe benötigen könnte. Im Moment bin …

An alle lieben Mädels da draußen

Es tut weh, zu sehen, wie wahnsinnig traurig manche von Euch sind, sobald sie jemanden anderen mit Kind, Baby oder schwanger sehen. Natürlich ist es traurig, dass wir diesen Weg beschreiten müssen, auf dem wir uns befinden, aber unsere Zeit kommt auch noch! Ihr müsst Euch ganz dringend auf das konzentrieren, was positiv in eurem Leben ist. Andere haben vielleicht Kinder und zeigen stolz Ihre Bäuche, aber könnt Ihr hinter die Fassade schauen? Vielleicht haben sie auch schon jahrelang geübt. Vielleicht Fehlgeburten hinter sich. Vielleicht haben sie Männer, mit denen sie todunglücklich sind oder jemanden in der Familie, der krank und alt ist. Vielleicht haben sie ihren Job verloren, einen guten Freund oder gar ein Elternteil. Vielleicht haben sie Geldnöte. Vielleicht vielleicht vielleicht. Jeder (wirklich jeder) hat sein Päckchen zu tragen! Es gibt niemanden, bei dem alles zu 100% gut läuft! Bloß „Weil sie schon 4 Kinder hat und ich nicht!“ Ist sie doch nicht automatisch glücklicher? Natürlich hat sie etwas, was wir gerne hätten, aber vielleicht haben wir auch etwas, was sie gerne hätte. …