Alle Artikel mit dem Schlagwort: Killerzellen

Ich… bin… schwaaaaaaanger :))))))))

Ohhh mein Gott!! Ohhh mein Gott!! Ohhh mein Gott!! Ohhh mein Gott!! Ohhh mein Gott!! Ohhh mein Gott!! Ohhh mein Gott!! Ohhh mein Gott!! (Darf ich Gott überhaupt sooft erwähnen, auch wenn ich an das Schicksal stattdessen glaube?) Das war mein erster Gedanke, als der Test „schwanger“ anzeigte. Der HCG-Wert lag bei 191. Das war letzten Montag. Heute war die Kontrolle und nun liegt er bei 1417. Und die Fruchthöhle ist „schon“ 7 mm groß! Es ist also offiziell 🙂 (Zumindest für diejenigen, die von unseren ICSIs wussten. Richtig verkünden werden wir es dann Mitte September *Daumenfestgedrückt*) JETZT fange ich wirklich euphorisch zu sein! Ich könnte die Welt umarmen!!! Und das mache ich jetzt auch! Wer will als erster?

Kopfchaos und ein schmollender Bauch. Erstgespräche, Plantschkuh und eine lange To-Blog-Liste!

Ich habe tausend Dinge im Kopf, die ich gerne schreiben möchte, aber zum einen fehlt mir gerade die Zeit (ich pinsel fleißig vor mich hin – vom Endergebnis erhaltet Ihr dann ein Foto) und zum anderen kann ich doch nicht an die 10 Beiträge hintereinander posten. Ich versuche einfach mal loszulegen und möglichst viel in einen Beitrag zu quetschen (Er wird lang! Ich warne Euch nur vor, nicht dass Ihr Euch nachher beschwert!) Für Rechtschreibfehler entschuldige ich mich im Vorfeld schon mal! Ich ticker gerade mit dem Handy und wir (die automatische Rechtschreibkorrektur und ich) sind noch auf dem Weg, uns anzufreunden. Ich liege gerade auf der Couch und sollte eigentlich ins Bett gehen! Aber – und das ist kein Witz – ich platze irgendwann, wenn ich nicht meinen Kopf ein bisschen leerer kriege! Also los: Am Donnerstag (Oh Mann, ist das schon wieder drei Tage her??) hatte ich meine beiden Erstgespräche mit meinen beiden Favoritenkliniken in Spanien. Wir wagen zwar in ein paar Tagen noch einen allerletzten 6. eigenen Versuch, aber da die Chance …

Alles oder Nichts. ICSI 6 oder/und Eizellspende. Schwanger im Juni oder im Oktober. Fragen über Fragen und ein perfekter Plan!

Noch vier Stunden, dann hab ich das Gespräch mit der Praxis für Immunologie. Drückt bitte alle die Daumen, dass sie sagt, Cortison (oder was auch immer) reicht aus, um meinen Killerzellen den Stinkefinger zu zeigen. Denn wenn ja, geht es auf zu ICSI 6!! Es ist zwar nur ein kleiner Strohhalm und so viel Hoffnung habe ich auch gar nicht (manchmal nervt mein Kopf mit seinem Realismus meinen Bauch und mein Herz mit ihrem Optimismus), aber ich möchte nachher nicht sagen, ich hätte es nicht versucht. Und unser Urlaub im September nach Spanien ist ja auch schon in trockenen Tüchern für die Eizellspende. Ich werde dieses Mal auch meine Gebärmutter scratchen lassen im Vorfeld, was die Durchblutung der Schleimhaut fördern soll. Lassen wir uns überraschen. Blastos wären toll, aber auch das entscheide ich spontan bzw. werde brav auf die Ärzte hören. Bevor ich die Zeit bis zum Gespräch nutze, um den Behandlungsplan von der Krankenkasse meines Lieblingsmenschen genehmigen zu lassen, zur Bank zu düsen, um ein paar Dollar zu holen, in die Bücherhandlung zu fahren, …

Na dann werden wir den Killerzellen mal auf den Grund gehen.

Endlich endlich endlich: die Röhrchen sind endlich da 🙂 Als ich heute Morgen kurz draußen war, um den Müll rauszubringen (und nachdem ich fast 5 km gejoggt bin bei -1 Grad), steckte es halb im Briefkasten: das Päckchen voller „Biologischer Stoffe“ (So zumindest steht es außen drauf. Ich mag mir gar nicht überlegen, was unsere Postbotin wohl gedacht, aber wurscht.). Ich hab mich riesig gefreut, vor allem, da ich heute noch gar nicht damit gerechnet hatte, frühestens gegen Ende der Woche. Schnell einen Tee gemacht und mit dem Päckchen ab auf die Couch! Dieser Moment will schließlich ein bisschen zelebriert werden, wenn ich schon sooo lange darauf warten musste. Nachdem ich das Päckchen dann also aufgemacht habe, habe ich erstmal einen kleinen Schrecken bekommen: sooo viele Röhrchen zu befüllen… aber gut. Das Schlimmste ist der erste Pieks. Danach muss ich nur auf dem Stuhl sitzen bleiben und nicht umkippen. Wäre doch gelacht, wenn ich das nicht schaffe 🙂 Schnell zu meinem letzten Beitrag und diesen Punkt abhaken. Auf den nächsten Punkt muss ich zwar nun …