Interessantes zur Eizellspende
Schreibe einen Kommentar

Trägerinnen vom Embryo übergeben dem Embryo auch ihre DNA!

[…] „Das Kind aus der Eizellspende hat einen Teil seiner Gene von Spenderin und den anderen Teil vom Vater. Der Vater und die Spenderin übergeben dem Kind ihre Genen. Die Mutter, die das Kind austrägt und gebärt, bestimmt aber, welche Gene ausgenutzt werden. Bisher hat man geglaubt, befruchtete Eizelle hat nur die DNA seiner biologischen Eltern. Nach den neuesten Studien wurde erwiesen, die Trägerinnen vom Embryo übergeben dem Embryo auch ihre DNA!  Das Kind hat also Gene dreier Eltern in sich. Es geht um einen kleinen Teil der Genmaterial, der beeinflusst, wie sich das Kind  entwickelt.

Diese Forschung wurde an einer renommierten spanischen Klinik durchgeführt und hat entdeckt, dass die Flüssigkeit in der Gebärmutter die Genetik des Kindes mitbeeinflussen kann. Man hat dies früher schon vorausgesetzt, somit haben die Wissenschaftler den Beweis gewonnen. Es wurde bewiesen, die Embryos absorbieren DNA der Mutter und genetische Information kann sich dadurch ändern.“ […]

 

Neulich bin ich auf einen Artikel hingewiesen worden, den ich wahnsinnig interessant finde und den ich unbedingt mit Euch teilen möchte. Die Klinik, die diesen Artikel veröffentlicht hat kenne ich nicht, hoffe jedoch sehr, dass sie weiter über dieses Thema berichten werden.

 

DNA

 

Den vollständigen Artikel lest Ihr hier (Bild und Text sind von dort).

Ich freue mich über Kommentare, Gedanken und Anregungen :)