Monate: Mai 2016

Interview: „Nach Eizellspende wurde ich schwanger mit Zwillingen“

Die liebe Claudia von www.wegweiser-kinderwunsch.de hat mich zu unserem KInderwunschweg interviewt.   Wegweiser Kinderwunsch: Wer bist Du? Erzähle uns ein wenig über dich selbst. Pippilottta: Ich blogge als Pippilottta und lebe zusammen mit meinem Lieblingsmenschen und unseren beiden Mäusen in der Nähe einer norddeutschen Großstadt. Wir haben und verhältnismäßig spät kennengelern (2008) und 2013 mit Mitte 30 geheiratet, nachdem wir zuvor schon drei ICSI hinter uns hatten. Ich hätte schon früher geheiratet (alleine schon, um uns die Kosten als Selbstzahler zu ersparen), aber mein Schatz wollte den Kinderwunsch und die Hochzeit getrennt voneinander sehen! Studiert habe ich BWL und habe bis zu dem Zeitpunkt, als ich meinen Arbeitgeber von meiner Schwangerschaft erzählt habe, eine tolle und verantwortungsvolle Position. Danach bekam ich umgehend neue Aufgaben und habe mehr oder weniger nur noch Ablage machen dürfen. Natürlich ist es schade, denn ich habe meinen Job geliebt, aber ich weiß, wofür ich meine Karriere aufgegeben habe! Und ich würde immer wieder so entscheiden! Wegweiser Kinderwunsch: Was hast Du auf Deinem Kinderwunsch-Weg alles erlebt? Pippilottta:  Das erste Mal dachte …

Es geht weiter 😊

Hallo Ihr Lieben, ich habe ja schon angedeutet, dass es hier eventuell irgendwann weitergehen wird. Es ist noch nicht klar, in welchem Umfang und ob es sehr oft sein wird, aber das ist für den Moment auch zweitranging. Was aber sicher ist, ist, dass das Thema Eizellspende (und auch das Thema Embryospende) gerade in den Medien immer mehr an Bedeutung gewinnt und ich bin fest davon überzeugt, dass sich hier in den kommenden Monaten und Jahren noch einiges tun wird. Und ich kenne mich! Ich werde mit Sicherheit hier und da zu diesem Thema Stellung beziehen, werde mich weiter aufregen über die Engstirnigkeit mancher Leute, werde hoffentlich irgendwann dazu beitragen können, dass eine Eizellspende in den Köpfen der Menschen genauso wie eine Samenspende gesehen wird, werde über Schwierigkeiten des Alltags in Bezug auf dieses Thema berichten und und und… Für den Anfang werde ich ein Interview veröffentlichen, das gerade vor ein paar Tagen veröffentlicht wurde. Ich freue mich schon auf Euch 😊 Eure Pippilottta PS: Und wer Kontakt zu anderen „Betroffenen“ sucht ist herzlich in unsere …