Monate: März 2015

Wieso nicht auch mal ohne Stolpersteine?

Da war er. Die Ärzte haben ihn schon letzte Woche erahnt, aber wir haben ihn ganz kräftig weggedacht. Positive Suggestion heißt es, glaube ich. Groß und dick lag er mitten auf dem Weg und wir sind gerade gegen gelaufen: DER STOLPERSTEIN Der Ultraschall heute wollte da aber nicht mitspielen. Sonst hatte ich immer eine super Schleimhaut, nur in diesem Zyklus ist irgendwie alles anders. Erst blute ich doppelt so lang wie sonst und nachdem es seit Freitag eeendlich aufgehört hat und nur noch Schmierb*utungen da waren, hat es heute wieder leicht beim US angefangen. Die Schleimhaut ist gerade mal 7 mm dick gewesen und hat geflimmert. Das bedeutet, sie ist sehr unruhig und anhand kleiner weißer Flecken könnte man sehen, dass mein Körper schön langsam wieder anfängt, sie abzustoßen. Wir hatten jetzt zwei Möglichkeiten: entweder brechen wir heute schon ab oder wir schauen am Donnerstag nochmal und entscheiden dann. Dreimal dürft Ihr raten, was wir machen. Wir sind ja eh hier und haben ein paar Tage Urlaub mehr als nötig. Also warten wir Donnerstag nochmal …

Blind-Date Deluxe

Ich sitze nun im Wartezimmer und unsere Koordinatorin hat meinen Lieblingsmenschen mitgenommen. Einfach so… Als wir in die Klinik reingegangen sind, hatte ich wieder Tränen in den Augen und einen Kloß im Hals. Ich glaube, unser bisheriger Weg hat mich wohl doch mehr mitgenommen als ich mir zugestehe. Lucie wird gerade punktiert und ich warte auf meinen Schatz und meinen Ultraschall. Es fühlt sich an wie eine Bergbesteigung und endlich sind wir dem Gipfel ein Stückchen näher gekommen. Ich weiß wirklich nicht, wo ich diese Zuversicht hernehme und nach 7 ICSIs inklusive einer Fehlgeburt müsste ich dich total vorsichtig in meinem Optimismus sein, aber das bin ich nicht. Ich habe das Gefühl, dass es das nun war. Dass wir endlich das Ziel vor Augen haben und kein Zaun, kein Schlagloch oder Abhang mehr zwischen uns liegt. Als müssten wir nur noch etwas durchhalten und einen Fuß vor den anderen setzen. Mehr nicht. Klar WEIß ich, dass es keine 100%ige Chance gibt, ich WEIß, dass ein erfolgreicher Transfer noch keinen positiven Schwangerschaftstest und ein positiver Schwabgerschaftstest noch …

Aufregung, Vorfreude, Ungeduld und das Gefühl, fast am Ziel zu sein ist eine Mischung wie Cola mit Mentos

So war es heute Morgen. Mann, war mir schlecht!! Nix half, ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, mich übergeben zu müssen. Den Koffer habe ich irgendwie dabei gepackt bekommen und hoffe sehr, dass alles irgendwie zusammenpasst. Auf jeden Fall hab ich 5 Paar Schuhe mit 😄  Zahnbürste und Schlüppis sind auch dabei und den Rest kaufen wir ganz im Notfall! Morgen ist es schon soweit. Genau 40 Tage nach unserem (hoffentlich) letzten Negativ. Wo ist nur die Zeit geblieben? Ich fange gerade erst irgendwie so richtig zu realisieren, dass wir morgen unsere Himbeerchen machen und das ganz ohne mein Zutun. Ich werde einfach nur dasitzen und ganz viele positive Gedanken zu Ihnen senden. Schlecht ist mir mittlerweile nicht mehr, dafür könnte ich auf der Stelle losheulen. Ich habe gerade einen Regenbogen gesehen und… musste tief einatmen und schlucken. Ich denke an morgen… und muss tief einatmen. So könnte ich ewig weiter meine Gedanken aufschreiben. Ich habe das Gefühl, meine Emotionen sind gerade alle nicht 100%ig einig, außer dass sie wissen, dass alles gut ist, …

Nachricht aus Prag

„Ich danke Ihnen für den Befund. Das Ergebnis ist noch nicht genug hoch und die Blutung macht uns Sorgen… Ihre Spenderin war heute bei der Ultraschallkontrolle. Es konnten 13 Follikel gemessen werden. Sie kommt am Dienstag (31.03.2015) zur Punktion, d. h. der Transfer wäre am Freitag / Samstag möglich.“   Also die Worte „nicht“ und „Sorgen“ habe ich jetzt einfach mal ganz gekonnt überlesen! Sozusagen aus meinem Wortschatz gestrichen! Außerdem habe ich beschlossen, dass meine Blutungen auf der Stelle aufhören werden! Ich bin zwar sonst ein sehr kompromissbereiter Mensch, aber dieses Mal? Nö! Keine Lust! Dieses Mal wird es genauso gemacht, wie ich das will! Noch Fragen?   Für ein Hotel haben wir uns jetzt auch endlich entschieden und gleich eine Mail hingeschrieben. Über die Klinkik spart man einiges an Geld (25%), sie hat einen riesigen Wellness- und Fitnessbereich und das Ticket für die Öffis sind auch mit drin.   Hach, ich freu mich sooo 😊