Plan A - Ohne ICSI geht es nicht
Kommentare 6

Langsam erwachen die Lebensgeister wieder, schon treiben sie Schabernack!

Nachdem ich nun fast eine Woche lang am liebsten auf der Couch gelegen habe, war ich heute das erste Mal wieder alleine draußen. Und damit meine ich nicht, dass ich es bis zur Post geschafft habe (ich habe nämlich Kleiderkreisel für mich entdeckt) oder mit meinem Schatz und zwei engen Freunden zusammen Sushi essen war (ich darf das schließlich jetzt wieder!), sondern ich habe mich verabredet und hatte ein wirklich schönes Frühstücksdate. Da ich es bisher irgendwie verbaselt hatte, meinen (von den Krankenkassen bewilligten) Antrag für die letzte ICSI in der Klinik abzugeben, habe ich das heute gleich miterledigt (die sollen ihre Leistungen ja auch endlich bei den Krankenkassen abrechnen können) und sogar spontan den Antrag für den nächsten Versuch mitbekommen. Direkt danach habe ich ihn bei meiner Krankenkasse bewilligen lassen (da gehe ich jetzt nicht näher drauf ein, denn alleine DAS wäre einen eigenen Post wert), die ist dort gleich um die Ecke. Die Krankenkasse meines Lieblingsmenschen hatte leider schon zu und ein Teil des Antrages war per Post auf dem Weg zu mir (ich sag ja: eigener Post wert). Ich habe heute bei meiner Krankenkasse im Übrigen gleich die Gelegenheit genutzt, die nette Dame, die nun für mich zuständig ist (die Arme war wirklich „leicht“ überfordert, denn ich war wohl die erste Fehlgeburt, die bei ihr auf der Matte stand), auf meine kommende wirre Abrechnung vorzubereiten: Ich habe ja schon im Mai Medis bekommen, welche ich wieder in der Apotheke zurückgeben können wegen der abgebrochenen ICSI… im Juni wieder welche bekommen, nicht so lange stimuliert wie erwartet, wieder Medis zurück gegeben… alte Medis aufbrauchen können, wieder Medis zurückgegeben… uswusf. Da ich das alles mit Sicherheit nicht mehr zusammenbekomme (wieso bin ich nur davon ausgegangen), haben wir ausgemacht, dass ich einfach alles einreiche, sie warten bis sie die Abrechnung ihrerseits von den Apotheken erhält (eine wäre doch auch viel zu einfach) und sie dann schaut, was wir letztendlich wiederbekommen. Und da es so viel Spaß macht, mal die Kontrolle abzugeben (das ist nicht einfach, das zu lernen, das sag ich Euch!) und ich gerade in Stimmung war (wie gesagt, sehr schöner Tag heute), hab ich bei unserem netten Smalltalk (zwischen Mitleidbekundungen, Kopfnicken in Bezug auf viele viele Medis und ganz schön hohe Kosten) gleich auch das Thema Granozyte angesprochen. Dass ich ja einen Behandlungsplan (ärztlich angeordnet) habe und die Killerzellen vermutlich eine Einnistung bisher schlichtweg verhindert haben und es nun ja endlich dieses Mal wahrscheinlich nur wegen der Granozyte und des Cortisons und und und geklappt hat (wenn auch nur kurz). Lange Rede, kurzer Sinn (ich weiß auch nicht, wieso ich immer so ausholen muss), darf ich die Privatrezepte mit den Quittungen (immerhin über 1500 Euro) mit den „normalen“ Kosten einreichen und sie prüft, in wieweit ich etwas erstattet bekomme (evtl. über eine Einzelfallentscheidung). Und weil Oldenburg einfach toll ist und ich auf den Weg zur Klinik bei Müller vorbeigekommen bin und Müller eine traumhafte Naturkosmetikabteilung hat, bin ich nun stolze Besitzerin eines cherryfarbenen Lipglosses (den ich vermutlich nie tragen werde), eines veganen Concealers (einfach weil er hübsch war und lecker geduftet hat) und eines Mundöls von Oliveda (da ich letztens irgendwo davon gelesen hatte. Ich weiß nicht mehr wo, aber hier: http://m.fitforfun.de/beauty-wellness/gesundheit/oelziehen-gesund-und-schoen-durch-oelziehen-158601.html steht auch was dazu.).

IMG_7070.JPG

Was ist noch die Woche passiert? Ich habe uns ein neues Kochbuch bestellt (tolle Rezepte auch für Leute, die nicht vegan leben), Unmengen an Reiswaffeln mit Zartbitterschoki verdrückt und mich mit meiner Wärmflasche verbrüht (sie hatte einen Riss und ich nun eine fies verfärbte Stelle unter dem Bauchnabel inklusive aufgeplatzer Brandblasen). Morgen geht es seit vier Wochen mal wieder zu meiner Therapeutin und ich bin sehr gespannt, wie der Termin für mich wird. Denn sie lässt sich bestimmt nicht mit einem „Reden wir lieber von etwas Schönem, mein Verdrängungsmodus läuft auf Hochtouren und wo meine Gefühle gerade sind, weiß ich leider selber nicht!“ abspeisen.

In diesem Sinne…
Eure Pippilottta, die nochmal eben Wäsche aufhängen muss…

PS: wir nehmen nun seit ein paar Tagen Gelee Royal, dadurch sollen Eizellen und Spermien besser, mehr und überhaupt werden 🙂 (natürlich wieder in Absprache mit meinem Homöopathen, der sagt, schaden könne es auf keinen Fall, höchstens helfen).

PPS: Mein erstes Mal im August war, einem Schuhfet*schisten ein paar Schuhe zu verkaufen. Und auch das wäre ein eigener Post wert *hahaha*

PPPS: Ich werde Eure Mails und PNs auf Facebook auf jeden Fall beantworten, gebt mir nur ein paar Tage Zeit…

6 Kommentare

  1. Pippi, es ist sooooo schön von dir zu lesen! Hab oft an dich gedacht in letzter Zeit.

    Und what? Schuhe an einen Schuhfet*schisten verkauft? o.O Krass, ich warte auf den Post 😉

    Und jetzt drück ich dich einfach gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz feste!! ♥

    • Hahaha, ich muss alleine schon bei dem Gedanken daran loslachen 😀 Ich berichte auf jeden Fall noch! Hoffe, ich komme das Wochenende dazu 🙂 Ich drück dich!!!

    • Huhu 🙂 Mundöl ist etwas Ayurvedisches und soll wahnsinnig gesund sein. Google da mal, da findet man sooo viele Infos zu! Und das Gelee Royal ist wohl das, was die Bienenkönigin isst und sie produziert wahnsinnig viele Eier und lebt wesentlich länger als ihr Volk. Also man schauen, vielleicht explodieren dadurch meine Eierstöcke ja! Wenn nächste Mal schon ein Ei mehr als beim letzten Mal Punktiert und transferiert werden könnte, wäre ich schon glücklich 🙂 Och werde auf jeden Fall berichten, es kann allerdings noch etwas dauern 😉 GLG

  2. Hallo Pippi, möchte eigentlich nur fragen, wie es Dir geht, nachdem es hier ziemlich ruhig geworden ist. Musste letztens an Dich denken. Ich hoffe, es geht Dir wieder besser und Du kannst so langsam das Erlebte verarbeiten. LG

    • Huhu, du bist ja süß! Es geht mir mal so und mal so. Verarbeitet habe ich es wohl schon zum größten Teil. Ich glaube, ich werde gleich mal ausführlich darüber posten, denn ich habe gerade gesehen, dass das letzte Mal schon eeewig her ist! GLG

Ich freue mich über Kommentare, Gedanken und Anregungen :)