Monate: August 2014

Langsam erwachen die Lebensgeister wieder, schon treiben sie Schabernack!

Nachdem ich nun fast eine Woche lang am liebsten auf der Couch gelegen habe, war ich heute das erste Mal wieder alleine draußen. Und damit meine ich nicht, dass ich es bis zur Post geschafft habe (ich habe nämlich Kleiderkreisel für mich entdeckt) oder mit meinem Schatz und zwei engen Freunden zusammen Sushi essen war (ich darf das schließlich jetzt wieder!), sondern ich habe mich verabredet und hatte ein wirklich schönes Frühstücksdate. Da ich es bisher irgendwie verbaselt hatte, meinen (von den Krankenkassen bewilligten) Antrag für die letzte ICSI in der Klinik abzugeben, habe ich das heute gleich miterledigt (die sollen ihre Leistungen ja auch endlich bei den Krankenkassen abrechnen können) und sogar spontan den Antrag für den nächsten Versuch mitbekommen. Direkt danach habe ich ihn bei meiner Krankenkasse bewilligen lassen (da gehe ich jetzt nicht näher drauf ein, denn alleine DAS wäre einen eigenen Post wert), die ist dort gleich um die Ecke. Die Krankenkasse meines Lieblingsmenschen hatte leider schon zu und ein Teil des Antrages war per Post auf dem Weg zu mir …

Wieder zu Hause…

So… Alles gut überstanden und wir sind schon wieder zu Hause. Mein Schatz hat mich mit einem belegten Brötchen abgeholt. Dann gab es noch einen Muffin und Mangorausch. Bis auf das Unterleibsziehen geht es mir erstaunlich gut! Auch mental! Wir glauben, dass es daran liegt, dass ich mich nun schon zwei Wochen an den Gedanken gewöhnen konnte. Gleich geht’s auf die Couch (mache mir gerade Tee und eine neue Wärmflasche) und wie ich mich kenne, schlafe ich ab mittags wieder ein paar Stunden. Und heute Abend werde ich lecker mit Spaghetti Bolognese bekocht. Ich knutsch Euch alle! Danke für all Eure lieben Worte!! :* PS: Samstag werden wir lecker-schmecker Sushi essen gehen und nächste Woche streiche ich meine Stühle zu Ende!!

Ein riesengroßes DAAANKE!!!

Dafür, dass Ihr Eure Lieder mit mir teilt! Dafür, dass Ihr mich spüren lässt, dass ich nicht alleine bin! Dafür, dass Ihr Ihr seid! Das macht den Tag morgen auf jeden Fall schon jetzt um einiges erträglicher! Außerdem „freue“ ich mich schon jetzt auf den Nachmittag morgen, denn ich werde (nachdem ich wahrscheinlich wie nach jeder Vollnarkose erstmal ein paar Stunden verschlafen habe), mir alle Lieder mit geschlossenen Augen anhören. Eingemummelt unter einer Wolldecke, Fridolin im Arm, eine Wärmflasche auf dem Bauch und einen Becher Tee auf dem Tisch. DANKE!

MACHT IHR MIT? Eine gute Tat für meine Laune…

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn Ihr mir als Kommentar über diesen Post einen YouTube-Link zu einem Lied hinterlasst mit einer Textzeile aus diesem Lied… Wie mein Beispiel im ersten Kommentar. ZIEL: Ich möchte eine Liedersammlung (Playlist) haben, die mir die nächsten Tage die Laune verbessern soll, falls ich traurig werde. Ich habe ein bisschen die Befürchtung, dass die Emotionen, die sich momentan noch gut verstecken, irgendwann auf einmal alle rauswollen. Alles von gefühlsduseligen Liedern, die mir dabei helfen, wie auch Gute-Laune-Lieder für danach wären toll!! Es gibt so viele „Kettenspielchen“, die mit den Worten enden: „Du musst… Mitmachen… Teilen… Sonst… Bla, bla, bla…“. Dieses ist freiwillig und ich freue mich über zahlreiche Kommentare. Wenn Ihr danach Lust habt, kopiert diesen Text, trägt Euer ZIEL ein und freut Euch ebenfalls auf Kommentare. Und wenn Ihr keine Lust habt, dann ist es ok und es passiert auch rein gar nichts. Versprochen 🙂