Plan B - Eizellspende
Kommentare 13

Wir haben uns endlich für eine Klinik entschieden :) Glaube ich…

Wie Ihr ja wisst, haben wir uns seit letztem Oktober Gedanken um DIE richtige Klinik für unsere mögliche Eizellspende in DEM richtigen Land gemacht.

Wir hatten zig Kliniken angeschrieben, Preise erfragt, uns eine Liste gemacht mit Must-Haves und Nice-To-Haves (doofe Wörter, ich weiß). Manche Kliniken sind sofort nach der ersten Antwort rausgeflogen, weil uns die Art der Antwort unsympathisch war. Andere haben wir leider aussortiert, weil sie etwas nicht geboten haben, was wir unbedingt haben möchten (bspw. Embryoskope). Wieder andere waren einfach utopisch teuer und wieder eine konnte man immer nur über ein Kontaktformular auf der Homepage erreichen.

Lange Rede, kurzer Sinn, wir haben uns aus all den vielen Kliniken zwei rausgesucht, mit denen wir Erstgespäche geführt haben. Bei der einen Klinik war es so, dass sie ein kostenloses Erstgespräch per Skype angeboten haben und die andere Klinik (wo dieses normalerweise etwas gekostet hätte) hat mir dieses ebenfalls auf Nachfrage angeboten.

Nach den beiden Erstgesprächen hatten mein Bauch und ich einen Klaren Favoriten und nach einer abendlichen Konferenz mit meinem Lieblingsmenschen, Herz und Kopf (die sich bis dahin noch sehr unschlüssig waren), hatten wir UNSERE Klinik. Gut, sie ist etwa eine Stunde von unserem Urlaubsort entfernt mit dem Auto, aber das stört uns relativ wenig.

Kurz danach haben wir noch eine weitere Klinik an’s Herz gelegt bekommen, mit der ich jetzt vor Kurzem geschrieben und auch telefoniert habe. Da ich mittlerweile wirklich keine Fragen mehr zu dem Vorgehen habe (ich glaube, da kann ICH mittlerweile schon andere ausführlich beraten), sondern für mich nur noch der persönliche Eindruck ausschlaggebend ist, hätte ich sehr gerne auch mit dieser Klinik ein kurzes Erstgespräch geführt. Ich hatte sogar schon alle Befunde der letzten ICSIs, der Endokrinologie, der Immunbiologie und und und hingeschickt und der Arzt hätte nur seine Fragen stellen sollen und einmal sein Gesicht bzw. seine Stimme zeigen sollen. Das Problem ist, dass dieses Erstgespräch in meinen Augen ganz schön teuer ist, dafür, dass es eigentlich pro forma ist.

Außerdem vertrete ich die Meinung, dass auch diese Eizellspende eine Dienstleistrung ist und ich als Klinik den Kunden von meiner Leistung überzeugen möchte bzw. muss. Nun fällt hier die Kaltakquise weg, denn ich bin auf die Klinik zugegangen und wirklich überzeugen hätten sie mich gar nicht müssen (Preislich lagen sie wir unsere Favoritenklinik, dennoch geht es hier um eine hooohe 4 Stellige Summe, die ich nicht leichtfertig ausgeben möchte, wenn es dazu kommen sollte und daher denke ich, dass auch die Klinik etwas dafür tun sollte, um mich als Kunden zu gewinnen. (Dass das schlichtweg Marketing bzw. Vertrieb ist, weiß man auch so).

Das Argument der Klinik ist, dass mir das Geld nachher bei Behandlung ja wieder Rückerstattet wird, aber was ist, wenn der Arzt eben keinen guten Eindruck macht? Oder gar keine Kapazität für weitere Eizellspenden hat? Oder nett ist, mein Bauch aber trotzdem das Gesicht verzieht?

Vielleicht bin ich gerade etwas empfindlich (ich rege mich momentan über alles und wirklich jeden auf) und ich überlege wirklich, ob ich zuviel erwarte, aber tief in mir drin denke ich „nein“.

Was meint Ihr? Reagiere ich unangemessen? Brauche mal kurz bitte einen Denkanstoß…

Eure grübelnde Pippilottta

13 Kommentare

  1. Ich glaube, du kannst hier nur nach deinem Bauchgefühl entscheiden. Und der hat ja immer recht, oder 😉

    LG
    R

  2. Ich bin ja der Meinung, dass dein Bauchgefühl die richtige Antwort kennt.

    Vetrau‘ da drauf!

    LG
    R.

  3. 🙂 selbst wenn der Arzt sich jetzt gut verkaufen würde, die Wahl ist ja schon entschieden!
    Ich finde du solltest weiterhin ganz auf deinen Bauch hören, denn wie du schon geschrieben hast musst du von der Klinik voll und ganz überzeugt sein, schließlich geht es wirklich um ne menge Geld!

    Ganz liebe sonnige Grüße!!

    • Das hatte meine Lieblingsklinik auch gesagt! „Jetzt drücken wie Ihnen erstmal die Daumen und vielleicht brauchen Sie uns dann ja gar nicht mehr!“ Das fand ich auch sehr lieb!

  4. Ich finde ebenfalls, dass du auf dein bauchgefühl hören solltest.
    Solange man das hat sollte man auch darauf vertrauen
    Glg Sandra

  5. Huhu Pippi,
    Ich schließe mich den anderen an. Tue das was dein Bauchgefühl dir sagt. Und nein du reagierst nicht unangemessen.
    VLG Carina. 😉

  6. Ich schließe mich auch an und finde auch nichts unangemessen! Außerdem drück ich dir die Daumen, dass du keine dieser Kliniken mehr brauchst!! Mach dir einfach einen schönen Sommer 😉 Alles Liebe Siina <3

Ich freue mich über Kommentare, Gedanken und Anregungen :)