Monate: Juli 2014

"An der Strumpfhose schnuppern"

Ja. Genauso habe ich auch geschaut, als ich das gelesen habe. Augen weit aufgerissen und Kinnlade runter! Wenn man bei WordPress auf „Statistik“ klickt, kann man sehen, durch welche Suchbegriffe der Blog gefunden wurde. Und da stand es: „An der Strumpfhose schnuppern“. Also werde ich das mal zum Anlass nehmen, skurrile Suchbegriffe hier zu sammeln und bei Gelegenheit zu posten. Dieser hier (mein erster) hat auf jeden Fall einen eigenen Post verdient! Über welche Suchbegriffe habt Ihr (meine Blogger-Mädels) Euch schon wundern dürfen? Brauche ein bisschen was zum Aufheitern und Ablenken, also her damit 😉

Kampfgeist ist geweckt (Dank viel Eiscreme) und der Glaube an den Kampfstöpsel zurück!

So. Ich habe rumgeheult, habe Globulis von meinem Homöopathen bekommen (zum Erhalt der Schwangerschaft), habe einen Tag mal mit niemandem gesprochen (kommt sonst nicht vor), habe ein Paket mit zwei Luftmatratzen bekommen und zweimal süße Aufmerksamkeiten vor der Tür gefunden: Eine Riesensonnenblume mit einer lieben Karte und einmal Schoki- und Stracciatella-Eis mit einem Büchlein und einem Zettel. Kein Absender! Aber das finde ich noch raus! Ich habe einfach die besten Freunde und Mama auf der ganzen Welt! Und auch Ihr seid immer da, wenn ich mal wieder Gedankenkarussel fahre. Danke danke danke!! Ich habe viel nachgedacht und sehe schon klarer! Ich weiß, dass die Chance minimal ist, dass das HCG weiter steigt und das Progesteron nicht noch weiter sinkt, aber hey… das ist ein Kampfstöpsel da in mir drin! Ich glaube an Wunder, an das Schicksal und daran, dass alles so kommt wie es soll! Ich werde also sogar nicht nur nicht in das Loch fallen (Was auch schon fast gar nicht mehr zu sehen ist, Dank Euch!), sondern ich werde sogar auf den Füßen …

Tante Sorgen backt Kuchen und es hagelt :(

Wolken ziehen sich zusammen und meine Hängematte schaukelt ganz schön! Meine drei Freunde sind schon rausgefallen und laufen wild schimpfend und mit den Armen gestikulierend unter der Matte herum und geben mir Anweisungen, wie ich mich am besten festhalten soll. Sie streiten sich und der Kopf macht die anderen zur Schnecke. Er hat das Kommando übernommen, denn das Herz ist ein kleines Häufchen Elend und hat gerade keine Meinung mehr. Der Bauch schämt sich ein wenig und drückt fleißig seine Daumen. Unter der Matte bildet sich ein kleines Loch, was langsam wächst. Es fängt an, zu hageln und jeder Hagelkorn ist wie ein kleiner Stich ins Herz. Ich schließe die Augen und halte gekonnt das Gleichgewicht! Ich habe alle Termine abgesagt und mag gerade alleine sein. Tränen laufen über mein Gesicht und tun mir gut! Solange ich es schaffe, in meiner Matte zu bleiben, soll es doch stürmen und hageln! Eine Achterbahnfahrt ist schließlich kein Zuckerschlecken und die Bootsfahrt haben wir auch heile überstanden! Wenn ich wirklich fallen sollte, hoffe ich so sehr, dass ich …

Wer ist eigentlich diese Euphorie?

Euphorie (gr. ευφορία, lat. euphoria, euforia) bezeichnet eine subjektiv temporäre überschwängliche Gemütsverfassung mit allgemeiner Hochstimmung, auch Hochgefühl genannt, mit einem gehobenen Lebensgefühl größten Wohlbefindens, mit gesteigerter Lebensfreude und verminderten Hemmungen. […] In der Psychologie ist Euphorie ein seelischer Zustand des intensiven guten Gefühls, Glück zu empfinden, objektiv als mitunter unangemessen gehobene Stimmung sowie ein gesteigerter Antrieb bewertet. […] Quelle: Wikipedia Ich liege in meiner Hängematte und habe die Augen zu. Ich höre leise Stimmen und merke das wilde Treiben um mich herum. Weit weg zwar, aber dennoch spürbar. Meine drei Freunde Kopf, Herz und Bauch schleichen sich langsam und vorsichtig an und kuscheln sich zu mir auf die Hängematte. Ich blinzel kurz mit einem Auge und sehe, dass sie mir kalten Tee und Eis mitgebracht haben. Ich bin glücklich und grinse leicht, was hab ich doch für Schätze um mich herum <3 Ich stelle mich schlafend, damit sie noch ein bisschen ruhig sind. Aber meine drei können nicht anders, als permanent zu diskutieren. Ich glaube, es ist lange her, dass sie sich mal alle einig …