Monate: Juni 2014

Letzte Chance, das Boot heile an’s Ufer zu bekommen…

Ich sitze in einem Boot. Genau genommen in einem Ruderboot. Es ist schon etwas in die Jahre gekommen. Es sieht nicht unbedingt sehr vertrauenserweckend aus, aber es ist sicher und funktionsfähig. Ich schaue hinter mich und sehe dort zwei weitere Leute. Einer rechts und einer links, jeder hat ein Ruder in der Hand und paddelt ein bisschen vor sich hin. Der Fluss hat seine eigene Strömung und daher ist es fast egal, dass sie völlig unsynchron paddeln. Wir treiben auf dem Fluss. In weiter Ferne hört man es rumoren und mir wird klar, dass weit hinten ein Wasserfall ist. Ein Wasserfall, der so gewaltig ist, dass das Boot in 1000 Teile zerspringen wird, wenn wir nicht vorher schaffen, das Boot an’s Ufer zu bringen. Vor dem Wasserfall sind Stromschnellen. Wenn wir diese erreicht haben, nimmt das Schicksal seinen Lauf und wir können nur abwarten, was geschieht. Vielleicht werden wir dennoch an’s Ufer geschleudert, aber vorher ist die Chance einfach größer, dass auch das Boot heile bleibt. Wir könnten es tatsächlich schaffen, vor den Stromschnellen an’s …

Immunsystem? Hallo??

Ich denke, mein Immunsysten ist zu stark? Killerzellen erhöht heißt es? Und wieso hab ich dann ne fette Erkältung? Halsschmerzen fingen laaangsam vorgestern Abend an und waren gestern Morgen dann richtig da. Und die Nase? Jap! Gestern Abend fing sie an loszulaufen und nun ist sie dicht. Und der Schädel brummt auch 🙁 Bestimmt machen meine Killerzellen gerade Urlaub, denn wirklich berauschend ist das Wetter hier ja gerade auch nicht. 17 Grad heute bei dicken Wolken. So zumindest hat es mir gerade Agrarwetter verraten. Also könnte ich doch meinen neuen Hoody anziehen, oder? Kommen wir also zur Frage des Tages: „Was trägt man zu einem blauen (blau-meliert) Hoody nur untenrum?“ Jeans findet mein Schatz doof, da „zu blau“. Ich kann gerade nicht denken 🙁

Kopfchaos und ein schmollender Bauch. Erstgespräche, Plantschkuh und eine lange To-Blog-Liste!

Ich habe tausend Dinge im Kopf, die ich gerne schreiben möchte, aber zum einen fehlt mir gerade die Zeit (ich pinsel fleißig vor mich hin – vom Endergebnis erhaltet Ihr dann ein Foto) und zum anderen kann ich doch nicht an die 10 Beiträge hintereinander posten. Ich versuche einfach mal loszulegen und möglichst viel in einen Beitrag zu quetschen (Er wird lang! Ich warne Euch nur vor, nicht dass Ihr Euch nachher beschwert!) Für Rechtschreibfehler entschuldige ich mich im Vorfeld schon mal! Ich ticker gerade mit dem Handy und wir (die automatische Rechtschreibkorrektur und ich) sind noch auf dem Weg, uns anzufreunden. Ich liege gerade auf der Couch und sollte eigentlich ins Bett gehen! Aber – und das ist kein Witz – ich platze irgendwann, wenn ich nicht meinen Kopf ein bisschen leerer kriege! Also los: Am Donnerstag (Oh Mann, ist das schon wieder drei Tage her??) hatte ich meine beiden Erstgespräche mit meinen beiden Favoritenkliniken in Spanien. Wir wagen zwar in ein paar Tagen noch einen allerletzten 6. eigenen Versuch, aber da die Chance …

Lebenszeichen

Ich sitze gerade an dem Anamnesebogen für eine der beiden Kliniken in Spanien. Irgendwie war der Kontakt die ganze Zeit so nett und herzlich, dass ich überhaupt nicht daran gedacht habe, denen auch ein paar Unterlagen zu schicken 🙂 Am Donnerstag ist es endlich soweit und wir haben unsere beiden Erstgespräche per Skype. Ich finde ja, dass man über die Laptop- oder iPad-Kamera ziemlich doof aussieht, also kann ich nur hoffen, dass sie keine Screenshots machen, um so eine Spenderin für uns auszusuchen, sondern die Bilder, die ich ihnen geschickt habe, dazu nutzen. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Gespräche werden und ich hoffe, dass Bauch, Herz und Kopf danach einstimmig wissen, welche Klinik ihnen mehr zusagt. Diese ewigen Diskussionen finde ich nämlich sehr anstrengend! Meine Gedanken zu den Kliniken erfahrt Ihr dann nächste Woche, ich warte gespannt mit Euch! Naja, auf jeden Fall bin ich gerade dabei, die Unterlagen zusammenzuscannen und muss gleich noch eine Mail mit allem Wichtigen schreiben (Empfehlung der Praxis für Immunologie, Ergebnis der Gebärmutterspiegelung, Befund der Genetik uswusf.) Ich …