Plan B - Eizellspende
Kommentare 9

Ihr seid die nettesten Unbekannten, die ich jemals getroffen habe <3

Hach, Ihr seid echt toll! Das Kompliment muss ich jetzt einfach mal loswerden! Eure Kommentare und Mails waren echt süß und mir geht es auch schon wieder viel besser! Ich glaube, ich bin gerade einfach ein wenig überfordert. Gar nicht, weil ich Angst habe, eine falsche Entscheidung zu treffen (Denn ich denke, dass beide Kliniken toll sind!), sondern weil ich einer Klinik am Ende absagen muss und in sowas bin ich nicht immer gut.

Aaaber ich habe im letzten Jahr gelernt, mehr auf meinen Bauch zu hören und zu schauen, wie es mir dabei geht. Ich bin (so sagt man zumindest) eine Freundin, die immer ein offenes Ohr hat. Ich versuchte (ganz früher) es vielen Recht zu machen und hab manchmal einfach vergessen, es auch mir Recht zu machen (bzw. in mich hineinzuführen, woran ich noch immer arbeite, denn das ist gar nicht sooo einfach). Mittlerweile zieh ich mich mal zurück, wenn mir danach ist, schalte mein Telefon aus lautlos, wenn ich den Abend keine Lust auf Quatschen habe, sondern mich lieber mit meinem Schatzi auf die Couch lege und frage nicht mehr so oft, wie es anderen geht. Und jeder bekommt meine ehrliche und direkte Meinung, auch wenn er sie nicht hören will (Schwägerin-Plantschkuh, Opa, Oma, …). Wenn sich jemand daneben benimmt, geb ich Contra! Egal wie alt oder wie sensibel jemand ist oder egal, wie lieb ich ihn habe. So weiß aber jeder, woran er ist! Einige bemerken es, manche finden es gut und andere wiederum falsch. Falls es jetzt hart klingt, so ist es das gar nicht. Für meine Liebsten habe ich immer ein offenes Ohr! Brauchen sie mich, so eile ich. Allerdings Frage ich eben, WIE eilig es gerade wirklich ist. Manchmal eile ich dann eben etwas langsamer.

Aber ich schweife gerade meilenweit ab 😀 Wo war ich? Ach ja, bei den Kliniken! Da wir eigentlich keine Fragen mehr an die Kliniken haben, haben wir uns gestern einen Plan zurecht gelegt. Ich werde in ein- und derselben Woche die Erstgespräche per Skype führen und einfach schauen, welche der Ärztinnen mir sympathischer ist. Bisher waren wirklich alle (also meine Kontaktfrauen in den beiden Klinken) sehr nett und daher haben wir natürlich noch mehr Plan! Wichtig ist für uns natürlich zu wissen, „wie“ und „wann“ wir „was“ bezahlen müssen. Vorher, währenddessen oder nachher? Das „wieviel“ ist natürlich auch wichtig, aber nicht das wichtigste Kriterium. Wenn auch dieses gleichrangig ist, würde ich gerne jeweils drei mögliche Spenderinnen genannt bekommen (falls sie soviele haben) mit einer Wertung (von 1-10), wie ähnlich sie mir sind. Irgendwie muss ich ja irgendwo ansetzen und wenn ich die Mädels schon nicht sehen darf, um mir selber eine auszusuchen, muss ich mich da irgendwie anders rantasten. Habe ich schonmal erwähnt, dass man mit auch Kontrolletti oder Monk (liebevoll) nennt? Ich habe gerne alles im Griff und weiß, was auf mich zukommt. Und hier muss ich mir völlig Fremden die Entscheidung für eine Spenderin überlassen. Ich glaube, das ist genau das, warum ich gerade diesen Druck auf mir spüre. Ich überlasse in diesem Fall komplett jemandem anders die Kontrolle und bisher könnte ich das nur bei meinem Lieblingsmenschen…

Knutscher
Pippilottta

PS: Ich habe letzte Woche auf Facebook einen ganz süßen Spruch gelesen, den ich ganz passend finde. Und zwar:

Ihr seid die nettesten Unbekannten, die ich jemals getroffen habe <3

9 Kommentare

  1. …liebe Pippi!

    Ich finde das hört sich nach dem Super-Mega-Knaller-Plan an! Ach Mensch, es freut mich richtig, dass ihr jetzt die Wahl habt! Hey Monk, mich nennen sie in der Familie oft Miss marple und ja, irgendwie ist da auch was dran.

    Ganz liebe Grüße!!

  2. Nadine Ku binger sagt

    Hallo Monk,

    so nenn ich dich jetzt immer! 😉
    Du kannst nichts tun und das wird dich noch eiskalt erwischen so wie mich. Die Klinikwahl, hmmm, entscheidet nach Bauchgefühl und nach der Entscheidung nicht mehr denken. Ich wünsche euch alles Glück der Welt.

  3. Liebe Pippi, deine Einstellung ist super und es ist toll, wenn die se Zeit dazu führt, dass man über sich und andere und über das Leben lernt. Das ist so viel wert! Ich bin sehr gespannt wie ihr euch entscheidet und wann genau was passiert! Aber ich bin sicher, alles wird super!! Ich hab auch ne Freundin, die im Mai das gleiche vorhat wie ihr beiden und ich kann gut verstehen, dass das alles noch viel nervenaufreibender ist als ohnehin schon. Es ist einfach eine Unbekannte mehr in der Gleichung und wie du sagst, andere entscheiden für dich etwas wahnsinnig wichtiges-aber ich bin sicher, die machen das gut und man muss sich fallen lassen. Ich drücke ganz doll die Daumen 🙂
    GLG Siina

    • Liebe Siina, ja, du hast Recht! Die werden das schon machen und mein Mann steuert ja auch noch seinen Teil dazu bei 🙂 Wo geht deine Freundin denn hin? Auch nach Spananien? HG Pippi

      • Huhu Pippi, meine Freundin geht nach Prag. Ich weiß aber auch nicht warum sie sich dazu entschieden hat, erst wollte sie glaub ich auch nach Spanien, vielleicht ist es zu weit…?! Ich hab ihr von deiner FB Gruppe erzählt… vielleicht kommt sie ja dort hin?! LG 🙂

Ich freue mich über Kommentare, Gedanken und Anregungen :)