Plan A - Ohne ICSI geht es nicht
Kommentare 1

"Hallo, ich heiße Pippilottta und ich bin schwanger."

Warum ich ausgerechnet im Moment so nah am Wasser gebaut bin, weiß ich gar nicht. Selbst nach den ICSIs fühlte ich bis auf Enttäuschung nicht wirklich viel. Also wieso laufen im Moment nur die Tränen in den banalsten Momenten? Heute bei Criminal Minds setzten bei J. J. die Wehen ein und ich musste weinen. Und gestern habe ich hier in einem Blog die ersten Erfahrungen mit einem Geburtsvorbeitungskurs gelesen und – alleine bei dem Gedanken daran, selbst dort hinzugehen und mich den anderen vorzustellen – liefen mir Tränen über die Wange. Ich glaube, über das eigene Schicksal nachzudenken und darüber zu schreiben ist die eine Sache, aber sich anderen vorzustellen mit den Worten: „Hallo, ich heiße Pippilottta und ich bin schwanger.“ ist eine ganz andere Hausnummer…

1 Kommentare

  1. Also es tut mir Leid, ich muss schon wieder kommentieren.
    Auch das kenn ich. Wir hatten zwar keine ICSI’s sondern „nur“ zwei IUI’s, aber da ging es mir auch so. Es ist auch heute noch so dass ich, grade auch nach Therapie-Gesprächen, in den banalsten Momenten heulen muss. Mit banal meine ich bei mir: Im Kino, ein lustiger Film, alle lachen – ich heule.
    Ich wünsche dir dass du dich dort bald so vorstellen kannst!!!!
    LG

Ich freue mich über Kommentare, Gedanken und Anregungen :)